29. Juni 2017

Jetzt Protestmail abschicken: Gigaliner-Strecken streichen!

Kategorie: Verkehr

Sie sind gefährlich, umweltschädlich und teuer für den Steuerzahler - trotzdem dürfen sie seit Anfang des Jahres über unsere Straßen rollen: Die Riesen-Lkw sind unterwegs, mit Sondererlaubnis des Bundesverkehrsministers. Drei Viertel aller Deutschen sind gegen die Gigaliner, das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa.
Die Regelzulassung der Riesen-Lkw führt zu noch mehr Lkw-Verkehr und verstößt zudem gegen EU-Recht. Zusammen mit dem BUND und der DUH ziehen wir deshalb gegen die Riesen-Lkw vor Gericht.
Bis zum Urteil dauert es jedoch. Bis dahin bittet ein Bündnis aus Deutscher Umwelthilfe, Allianz Pro Schiene und BUND um Unterstützung. Denn: Auf welchen Straßen Gigaliner fahren dürfen, entscheiden die Länder. Schicken Sie eine Protestmail an Ihren Landesverkehrsminister und fordern Sie ihn auf: Streichen Sie die Gigaliner-Strecken! Auf www.keine-gigaliner.de haben wir dazu eine interaktive Protestplattform für Sie bereit gestellt.




Suche