17. Februar 2016

Landtagswahl: Umwelt- und Naturschutzverbände befragen Kandidatinnen und Kandidaten - Fragerunde mit Filmbeiträgen und Live-Musik

13 Umwelt- und Naturschutzverbände aus Karlsruhe laden am 29.2.2016 zu einer etwas anderen Fragerunde zur Landtagswahl - Flyer

Am Montag, den 29. Februar, laden die Umweltverbände um 19 Uhr ins Tollhaus zu einer etwas anderen Fragerunde ein: Die Landtagskandidatinnen und -kandidaten Bettina Meier-Augenstein (CDU), Bettina Lisbach (Grüne), Johannes Stober (SPD) und Hendrik Dörr (FDP) stellen sich Fragen aus den vier Themenbereichen Energie und Klima, Verkehr, Natur und Landwirtschaft sowie Freihandelsabkommen TTIP & Co.

Jedes Thema startet mit Videobeiträgen und ein Live-Kulturblock mit dem Karlsruher Liedermacher Rainer Markus Wimmer ist auch dabei.

Minderung der CO2-Emissionen, zweite Auto-Rheinbrücke, naturverträgliche Landwirtschaft oder die Freihandelsabkommen TTIP, TiSA und CETA, sind nur einige der Herausforderungen, die die Menschen bewegen, in Karlsruhe und in ganz Baden-Württemberg. Zu den Hotspots äußern sich die Kandidatinnen und Kandidaten auf der Bühne. Darüber hinaus haben sie einen umfangreichen Fragenkatalog erhalten. Ihre ausführlichen Antworten darauf werden im Foyer des Tollhauses und später im Internet zu lesen sein.




Suche