BUND Regionalverband Mittlerer Oberrhein

FÖJ

Freiwilliges Ökologisches Jahr beim BUND Regionalverband Mittlerer Oberrhein

Orientierungsjahr - Intensives Eintauchen in Umwelt- und Naturschutz - Umweltpolitik live

FÖJ am Computerarbeitsplatz bei der Betreuung des Instagram-Kanals  (BUND Regionalverband Mittlerer Oberrhein)

Die BUND-Regionalgeschäftsstelle ist Einsatzstelle im Freiwillligen Ökologischen Jahr. Wir bieten jeweils vom 1. September bis zum 31. August des Folgejahres jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Möglichkeit, im FÖJ einen Einblick in die Arbeit des BUND im Umwelt- und Naturschutz zu erhalten. Das heißt vor allem Kommunikation und Organisation, aber auch Naturpädagogik und Umweltbildung, praktisches Zupacken in der Landschaftspflege und im Amphibienschutz. Wer also über ein Orientierungsjahr nachdenkt, gerne mit Menschen zusammenarbeitet und Umweltpolitik spannend findet, ist bei uns an der richtigen Stelle.

Und darum geht es / Einsatzstellenbeschreibung

Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region zwischen Bühl und Philippsburg, Karlsruhe und dem Kraichgau ein. Mit einem FÖJ in der BUND-Regionalgeschäftsstelle bist Du mittendrin: Einsatz für die Energiewende und für eine nachhaltige Landwirtschaft, Kampf gegen Straßenbau und Flächenverbrauch, Erhaltung bedrohter Lebensräume, Entwicklung eines Rettungsnetzes für die Wildkatze und vieles mehr. Außerdem lernst du die vielschichtigen Prozesse dahinter kennen und erhältst so einen Einblick in viele verschiedene Berufsfelder. So kannst du auch als Jugendbegleiter an Schulen und bei der Mitbetreuung von Kindergruppen während des FÖJ den Bereich der Umweltpädagogik vertiefen. Der BUND Mittlerer Oberrhein ist die Kommunikationsschnittstelle zwischen BUND-Landesverband und den Naturschützern vor Ort, wir beraten die Bürger*innen und sind Ansprechpartner für die Medien. Für viel Abwechslung ist gesorgt!

Tägliche / regelmäßige Arbeiten:

  • Unterstützung der BUND-Aktiven und von regionalen Umweltbündnissen

  • Büroarbeiten/Kommunikation (E-Mail, Telefon, Post), Beantwortung von Anfragen, Umweltberatung, Vorbereitung von Projekten und Veranstaltungen, Assistenz des Regionalgeschäftsführers

  • Nachmittagsbetreuung als „Jugendbegleiter Natur und Umwelt“ an Schulen in Karlsruhe

  • Zusammenarbeit mit anderen Umweltgruppen, insbesondere Kooperation mit Jugendverbänden im Umwelt- und Naturschutz, sowie der Karlsruher KonsumGlobal/Weltbewusst-Gruppe

  • Möglichkeit zur Mitbetreuung einer BUND-Kindergruppe

  • Öffentlichkeitsarbeit, Infostände, Instagram

Unregelmäßige / saisonale Arbeiten:

  • Praktischer Naturschutz und Landschaftspflege auf Pflegeflächen des BUND in der Region

  • Betreuung der Amphibienwanderung im Frühjahr

Das wünschen wir uns von dir...

  • Motivation für die umweltpolitischen Arbeit der Einsatzstelle

  • Kommunikationsfreudigkeit, Interesse am Umgang mit vielen unterschiedlichen Menschen

  • Interesse an Naturpädagogik und Umweltbildung

  • Bereitschaft zur Teilnahme an Veranstaltungen auch abends oder am Wochenende – gegen Arbeitszeitausgleich

  • Flexibilität und Leistungsbereitschaft: Die Schwerpunkte der Arbeit werden jeweils gemeinsam anhand der aktuell bearbeiteten Themen der Einsatzstelle sowie den Interessen der FÖJ-Teilnehmenden festgelegt.

  • Engagement, Kritik und Verbesserungsvorschläge – wir wollen als Einsatzstelle auch etwas von unseren FÖJ-Teilnehmenden lernen

  • Teamfähigkeit

Das kannst du bei uns lernen...

  • Naturpädagogik: Fortbildungsangebote und Anwendung der erworbenen Kenntnisse

  • Umweltpolitik live – Einblicke in Planungsverfahren, Termine mit Medien und Behörden, Organisation von Bündnissen

  • Arbeitsorganisation – selbstständige Bearbeitung komplexer Aufgaben mit Unterstützung des Teams der Geschäftsstelle und von Ehrenamtlichen

  • Büroorganisation – Telefonate, E-Mails, Briefkorrespondenz, Terminkoordination, Kassenführung

Interesse?

Melde dich bei Fragen gerne bei uns. Das Bewerbungsverfahren startet jedes Jahr am 1. Februar. Es gilt das Windhundprinzip...

BUND-Bestellkorb